Mittagsangebot & Angebot
Unser aktuelles Mittagsangebot finden Sie hier .

 

Unser Wochenangebot finden Sie hier .
 
Facebook
 
 
Brandenburg vernetzt
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+
 

Das sind wir

Das Beste aus eigener Hand

Meisterliche Traditionen in vierter Generation

Frische ist unser oberstes Gebot

Wir garantieren in vierter Generation meisterliches Fleischerhandwerk von der Fleischgewinnung über die Be - und Verarbeitung bis hin zum Verkauf an den Endverbraucher. Die Meisterbriefe datieren aus den Jahren 1936 (Kurt), 1964 (Klaus), 1983 (Frank) und 2005 (Michael).

Frische - von Kurt Röhnert vor über 70 Jahren begründet - ist dabei bis heute oberstes Gebot. Heute wie damals stammt das Schlachtvieh größtenteils von Bauern der näheren Umgebung.

Unterbrochen durch Kriegsdienst und Gefangenschaft führte Kurt Röhnert den Betrieb zunächst als Mitglied der Konsumgenossenschaft weiter, bis er Mitte der 50er- Jahre wieder selbstständiger Unternehmer werden durfte. Krankheit und Betriebsunfall, der Invalidität zu Folge hatte, aber machten eine relativ frühe Übergabe an Sohn Klaus im Jahre 1966 notwendig.

Trotz großer Beschaffungsschwierigkeiten konnte er seinen Betrieb zu einer führenden Fleischerei in der Region ausbauen (Fleisch und andere Rohstoffe, wie Gewürze, Därme usw., konnten zu DDR- Zeiten nicht nach Bedarf gekauft werden, sondern wurden zugeteilt).

Nach der Wiedervereinigung machten höhere Sicherheits- und Hygienestandards Investitionen und Modernisierungen möglich und notwendig.

 

Neben der staatlichen Kontrolle wird das weit über 100 Artikel umfassende Fleisch- und Wurstsortiment (nach wie vor fast ausschließlich aus eigener Herstellung) einer ständigen Eigenkontrolle unterzogen. Die dadurch garantierte hohe Produktsicherheit und -qualität entsprechen Verbraucherschutz und den Ansprüchen unserer Kundschaft.

Verkauft wird das reichhaltige Angebot im Kirchhainer Stammgeschäft, Filialen am Sonnewalder und Finsterwalder Markt und aus 3 Verkaufswagen ( 2 davon sind von Montag bis Freitag auf Tour, 1 steht am Donnerstag auf dem Kirchhainer Wochenmarkt und am Freitag gegenüber der Bäckerei Mammitzsch).

 

Saisonal wird das Angebot in der wärmeren Jahreszeit durch ein vielfältiges Grillsortiment und von Oktober bis Ostern durch ein 14-tägiges traditionelles Schlachtfest (regionale Hausmacherspezialitäten) bereichert.

Außerdem bieten wir Ihnen Lohnschlachtung an. Speziell in der kalten Jahreszeit wird hierbei um eine rechtzeitige Terminabsprache gebeten.

 

Als weiteres Standbein hat sich, dank großer Nachfrage, unser Serviceangebot für Festlichkeiten und Feiern jeglicher Art, etabliert.


Nach Lehre und Meisterausbildung in Köln und Frankfurt sorgte Michael, durch viele neue Ideen und Rezepturen für große Bereicherung. Er arbeitet jetzt seit Ende 2005 in der Firma mit.

Nach der Rückkehr aus Berlin im Dezember 2008, sorgt der 2 Jahre jüngere Bruder Mathias für noch mehr Schwung in der Küche. Er machte seine Ausbildung im Hilton Berlin und arbeitete dort, um Erfahrungen zu sammeln, noch ein weiteres Jahr als Jungkoch in verschiedenen Bereichen und Abteilungen.

Der jüngste Bruder - Marius macht zur Zeit eine Berufsausbildung in Berlin.


Ganz wichtiges Bindeglied zwischen den Generationen und gute Seele des Geschäfts ist ,,Oma'' Rosi, die nahezu täglich ein paar Stunden in der Küche hilft und einige Kunden schon fast 50 Jahre kennt.

Zum Team gehören mehr als zwanzig Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Voll- oder Teilzeit, sowie derzeit vier Lehrlinge.